17. Januar 2012

HAAR.

Ach ich fühle mich so erwachsen, wenn es um das Thema Haare geht. ┬áIch färbe nicht mehr, ich lasse sie wachsen und ich benutze täglich Conditioner, damit sie schön geschmeidig bleiben. Wo ist mein altes Haar-Ich nur hin? Regelmäßig alle vier Wochen schneiden und spätestens alle zwei Monate eine neue Farbe. Egal ob Kupfer, Weißblond, Schwarz, Braun oder Rot. Und jetzt sind meine Haare Naturbraun und halb lang. Außer Mütze und Dutt geht nix. Ich bin unzufrieden! Ich möchte zwar immer noch lange Haare, aber dann bitte gleich so richtig lang! Sie wachsen einfach so langsam! Irgendwelche Tipps für eine verzweifelte Haar-Oma? Ich bin für jeden Rat dankbar!

Ps.: Ich habe außerdem 3 (!!!) graue Haare entdeckt, ein weiterer Nachteil des Nicht-Färbens!

Tags: ,