17. Januar 2012

HAAR.

Ach ich fühle mich so erwachsen, wenn es um das Thema Haare geht.  Ich färbe nicht mehr, ich lasse sie wachsen und ich benutze täglich Conditioner, damit sie schön geschmeidig bleiben. Wo ist mein altes Haar-Ich nur hin? Regelmäßig alle vier Wochen schneiden und spätestens alle zwei Monate eine neue Farbe. Egal ob Kupfer, Weißblond, Schwarz, Braun oder Rot. Und jetzt sind meine Haare Naturbraun und halb lang. Außer Mütze und Dutt geht nix. Ich bin unzufrieden! Ich möchte zwar immer noch lange Haare, aber dann bitte gleich so richtig lang! Sie wachsen einfach so langsam! Irgendwelche Tipps für eine verzweifelte Haar-Oma? Ich bin für jeden Rat dankbar!

Ps.: Ich habe außerdem 3 (!!!) graue Haare entdeckt, ein weiterer Nachteil des Nicht-Färbens!

Tags: ,

4 Antworten zu “HAAR.”

    Oh, Gott.. hab dich gaanz vergessen.. meine Lesezeichen quilen alle über & du stehst ganz vorne :(

    Dabei liebe ich doch deinen Blog ♥

    Mein Rat an dich: Mach dir einfach nicht so viele Gedanken darüber ;)
    wenns dich tröstet. Ich habe letztens auch ein weißes Harr entdeckt.. & weg war es^^

    Liebste Grüße
    Natadi

    Süß, dass du mir wieder schreibst! Und schön, dass du dich wieder an mich denkst…
    Nee mach ich nicht, ich färb sie bald einfach wieder ;)
    Liebe Grüße

    oh, liebe maria, du sprichst mir so aus der seele! jetzt, wo ich meine haare vor lauter kaputtheit doch schon vernünftigerweise hab abschneiden lassen, könnte ich zumindest die chance nutzen und sie flieder oder blau färben. tz!

    J▲N▲ sagt:

    ich muss jetzt einfach mehr als einen post kommentieren. sorry dafür. aber ich fühle so mit dir. meine haare: abschneiden musste ich sie. das blondieren hat se versaut. darum mussten se ab. mach ma halblang dachte ich mir. toll. und jetzt: dutt. mützen tragen steht mir nicht. aber dutt macht die haare auch nicht gesünder. bäh. und nu?

kommentare