07. Februar 2011

Scusi, scusi.

Seit Samstag sind wir zurück aus Mailand, aber durch Koffer entleeren und arbeiten komme ich erst jetzt dazu, was zu posten.

Wie war`s? Naja, wie soll ich anfangen? Italiener sind gewöhnungsbedürftige Menschen. Nicht besonders freundlich und hilfsbereit und Englisch spricht kaum jemand. Es kam auch oft das Gefühl auf, dass niemand Englisch sprechen will. Das hat die Reise etwas schwierig gemacht.

Außerdem mag ich den Kleidungsstil der Italiener auch nicht so gerne. Es gab kaum tolle Geschäfte, außer die üblichen verdächtigen wie Zara, H&M und Co. Ich habe mein Geld hauptsächlich bei American Apparel gelassen. Auch nicht typisch italienisch. 😉 Das man Mailand als DIE Stadt der Mode betitelt kann ich nur schwer nach vollziehen. London, Manchester oder Amsterdam gefallen mir einfach viel besser und sind auch viel aufregender, was den Streetstyle angeht. Wir waren außerdem in der teuersten Einkaufsstraße Mailands, die Via Monte Napoleone, wo sich Gucci, Louis Vuitton und Armani aneinander reihen. Auch ziemlich ernüchternd. Mega Preise, viele Verkäufer und keine Kunden, sehr langweilig! Die einzige Straße, in der sich ein Besuch wirklich gelohnt hat, ist die Corso di Porta Ticinese. Viele Bars, Kneipen und Geschäfte reihen sich aneinander, wie z. B. American Apparel, Carhartt und Vans. Außerdem gibt es viele tolle Secondhand Läden, die es mit den Preisen allerdings sehr übertreiben! Trotzdem ein tolles Viertel.

Außerdem war das Essen wirklich super und das Wetter war hervorragend. 15 Grad und Sonne. Unser Hotel war auch gut, ein nettes Zimmer und guter Service.

Fazit: Nett, Mailand mal gesehen zu haben, aber wir fahren dort definitiv nicht wieder hin!

Als nächstes geht`s nach Stockholm, yieehhhaa!

Tags: ,

4 Antworten zu “Scusi, scusi.”

    wunderschöne Bilder ♥

    Wie man sieht hattet ihr sehr viel Spaß 🙂 Ich will auch nach Mailand..

    wow,tolle bilder :))) echt klasse!
    http://go-blond.blogspot.com

kommentare